Die aufgeführten Angaben gelten für das zu zertifizierende Fitnessstudio:

Inhaber/Geschäftsführer:

Anschrift des Unternehmens:

Ansprechpartner für die beabsichtigte Zertifizierung des o.g. Fitnessstudios:


Welche der u. g. Bereiche bieten Sie in Ihrem Studio an? Bitte zutreffendes ankreuzen.



Welche der u. g. drei Bereiche möchten Sie zertifizieren lassen? Bitte zutreffendes ankreuzen.


Wie viele Personen beschäftigen Sie in den zu zertifizierenden Bereichen ?

Zertifizierungsbereich Anzahl
1. Gerätegestütztes Krafttraining
2. Gerätegestütztes Herz-Kreislauftraining
3. Gruppentraining
Mitarbeiter gesamt
Personal, welches in den o.g. Bereichen 1. und 2. eingesetzt ist, bitte nur einmal aufführen!
Beispiel: "4 Trainer Gesamt in Bereich 1 und 2" = "2 Trainer Bereich 1" und "2 Trainer Bereich 2"

Allgemeine Fragen

Frage Trifft zu
Ist während der gesamten Öffnungszeit mindestens 1 Trainer anwesend, der mindestens 18 Jahre alt ist?
Verfügt die o.g. Person mindestens über eine Trainerqualifikation der DQR Stufe 2 (oder Stufe 2 des dt. Trainerregisters ) Diese Qualifikationsstufe ist beispielsweise erreicht, wenn ein Trainer auf der Trainingsfläche die Ausbildung Fitnesstrainer-B-Lizenz oder ein Gruppentrainer die Ausbildung Gruppentrainer B-Lizenz absolviert hat.
Wenn Sie Gruppentraining anbieten, bieten Sie vorgefertigte Programme an (wie Les Mills, Hot Iron, Dance Aerobics, Jazzercise)?

1. Fragen zum gerätegestützten Krafttraining

Zertifizierungsbereich Anzahl
Anzahl Geräte im Bereich "Gerätegestütztes Krafttraining"
Können Sie mit Ihren Krafttrainingsgeräten mindestens 19 verschiedene Bewegungen ausführen? Siehe unten!
Definition – separate Trainingsstation:
Ein Trainingsgerät oder Trainingsplatz, an welchem eine Person gerätegestützt eine Übung für Kraft- oder Ausdauertraining durchführen kann. Wenn an einem Trainingsgerät mehrere Übungen absolviert werden können, besteht die Möglichkeit entsprechen der Übungszahl, mehrere Trainingsstationen anzuerkennen.
Was wird nicht gezählt?
Kurz- oder Langhanteln, Vibrationsplattformen und dergleichen werden bei der Eruierung der Gesamtzahl der vorhandenen separaten Trainingsstationen nicht gezählt, hingegen Trainingsplätze wie Bänke, Smith-Station und vergleichbare. Auch Trainingsgeräte für Gruppenfitness, Sprossenwände oder vergleichbare Trainingsplätze werden bei der Eruierung der Gesamtzahl der vorhandenen separaten Trainingsstationen nicht gezählt.

Bewegungen Teil 1 – Obere Extremität

Bewegung Übungsbeispiele Vorhanden
Drücken vorwärts Lang- und Kurzhantel-Bankdrücken, Brustpresse, Bankdrückmaschine sitzend, Bankdrückmaschine liegend.
Ziehen rückwärts Rückenzugmaschine horizontal, Rückenisolator, Rudern horizontal am Seilzug, Lang- und Kurzhantel-Rudern vorgebeugt.
Drücken aufwärts Lang- und Kurzhantel-Schulterdrücken,Schulterpresse.
Ziehen abwärts Rückenzugmaschine vertikal,Lat-Zug vertikal.
Drücken abwärts Dips, Dipsmaschine, Latzugmaschine mit Griffen.
Ziehen aufwärts Lang- und Kurzhantel-Rudern (aufrecht), Rudern aufrecht am Seilzug (Powerzug).

Bewegungen Teil 2 – Untere Extremität

Bewegung Übungsbeispiele Vorhanden
Gesamtstreckung der unteren Extremität Beinpresse, Kniebeuge, Ausfallschritt.
Hüftgelenkbeugung Beinheben im Barrenstütz, Beinheben an der Hüftpendelmaschine, Beinheben am Seilzug.
Hüftgelenkstreckung Gesäßmaschine, Hüftstreckung an der Hüftpendel-maschine, am Seilzug, Beinpresse, Kniebeuge, Ausfallschritt.
Oberschenkel-abduktion Hüftabduktionsmaschine, Hüftabduktion an der Hüftpendelmaschine, Beinheben am Seilzug.
Oberschenkel-adduktion Hüftadduktionsmaschine, Hüftadduktion an der Hüftpendelmaschine, Hüftadduktion am Seilzug.
Kniegelenkbeugung Beinbeugemaschine sitzend, stehend oder liegend, Kreuzheben mit gestreckten Beinen.
Kniegelenkstreckung Beinstreckmaschine, Kicken am Seilzug.
Fußgelenk-beugung (Zehen vom Schienbein weg) Wadenheben an der Maschine stehend, Wadenheben an der Maschine sitzend, Wadenheben an der Beinpresse.
Fußgelenk-streckung (Zehen zum Schienbein hin) Fußgelenkstreckung am Kabelzug, Fußgelenkstreckung an der Beinpresse

Bewegungen Teil 3 – Rumpf

Bewegung Übungsbeispiele Vorhanden
Rumpfstreckung Rückenstrecken an der Maschine, Rückenstrecken an der Horizontalbank oder 45°-Bank.
Rumpfbeugung Rumpfbeugen an der Maschine, Rumpfbeugen auf einer Abdominalbank, Rumpfbeugen am Seilzug, Rumpfbeugen mit Ab-Roller.
Rumpfrotation Rumpfrotationsmaschine, Rumpfrotation am Seilzug, Rumpfrotation mit der Langhantel.
Rumpfseitbeugung Rumpflateralflexionsmaschine, Rumpfseitbeugung am Seilzug, Rumpfseitbeugung an einer Lateral-flexiobank.

2. Fragen zum gerätegestützen Herz- und Kreislauftraining

Zertifizierungsbereich Anzahl
Anzahl Geräte im Bereich "Gerätegestütztes Herz-Kreislauftraining"
Können mit Ihren Herz- und Kreislauftrainingsgeräten mindestens drei verschiedene Bewegungsarten ausgeführt werden (Laufband, Crosstrainer, Fahrrad, Stepper, etc.)?